Brown, Boveri & Cie.

[BBC Logo] [BBC Logo weiß/orange]

Siehe Übersicht aller bekannten Hersteller.

Der Konzern Brown, Boveri & Cie. aus dem schweizerischen Baden, oftmals nur BBC genannt, wurde 1891 von Charles Eugene Lancelot Brown und Walter Boveri gegründet. Anfang des 20. Jahrhunderts stieg BBC zu einem international führenden Unternehmen im Bereich elektrische Anlagen, Turbinen und Ausrüstung für Lokomotiven auf.

1900 wandelte sich die BBC in eine Aktiengesellschaft und begann mit der Expansion ins Ausland. Dabei entwickelte sich neben Baden vor allem Mannheim-Käfertal zu einem wesentlichen Standort des Konzerns.

Ab 1937 wurden elektronische Produkte ins Portfolio der BBC aufgenommen. Dieser neue Geschäftsbereich umfasste während der nächsten Jahrzehnte u.A. den Radiosenderbau, Richtfunkanlagen, Betriebsfunkausrüstungen und Mess- und Regelungstechnik.

Neben einer großen Anzahl von Funkgeräten, vertrieb BBC in der Schweiz und in Deutschland ebenfalls Funkmeldeempfänger. Hier allerdings lediglich Lizenzbauten von Swissphone.

1988 fusionierte BBC mit der schwedischen Allmänna Svenska Elektriska Aktiebolaget (ASEA) zur Asea Brown Boveri (ABB).

Von ABB sind keine Aktivitäten im Bereich Funkkommunikation mehr bekannt.

Funkmeldeempfänger

Kontakt

Hauptsitz
ABB Ltd
Affolternstrasse 44
8050 Zurich
Schweiz

Tel. +41 (0)43 317 7111
Fax +41 (0)43 317 4420

Web: http://www.abb.com/
EMail: contact.center@ch.abb.com

Deutschland
ABB AG
Kallstadter Straße 1
68309 Mannheim
Deutschland

Tel.: +49 (0)621 3813333

Web: http://de.abb.com/
EMail: contact.center@de.abb.com